deutsch   عربي   
Al-Boom

Mangelware Frau

Obwohl viele Frauen in den Vereinigten Arabischen Emiraten den Berufswunsch Journalist haben, ist die Zahl der Journalistinnen gering. Viele Frauen wechseln nach nur wenigen Jahren Berufserfahrung im Journalismus in die Public Relations. Warum das so ist, darüber hat Nastaran Amirhaji mit einigen Journalisten gesprochen.

Ehsan Al-Maisari ist eine der wenigen emiratischen Frauen im Journalismus. Sie weiß, wie schwer es ist, diesen Beruf mit dem Familienleben zu vereinen. In ihrem Alltag muss sie gleich mehrere Rollen erfüllen: Mutter, Journalistin und ehrenamtlich Engagierte.
Hier geht’s zum arabischen Artikel.


Über die “Mangelware Frau” im Journalismus haben weitere emiratische Journalisten im Interview gesprochen:

Muna Busamra

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Alsaad Omer Saeed

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Ayesha Sultan

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Mustafa Az-Zarooni

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Studentinnen der Zayed University in Abu Dhabi haben zwei große Anliegen: Sie wollen erstens mehr Pressefreiheit in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) – ihr Land liegt auf der jährlich erscheinenden Rangliste von Reporter ohne Grenzen nur auf Platz 87 von insgesamt 178 Ländern.
Das zweite Ziel verfolgen die Studentinnen noch intensiver: mehr Frauen im Journalismus. Denn ihre Zahl ist gering in den VAE: Nur 204 von 930 Mitgliedern im emiratischen Journalistenverband sind weiblich.

Dabei gibt es genügend junge Frauen, die den Berufswunsch verfolgen, Journalistin zu werden. Die United Arab Emirates University zum Beispiel verzeichnete 2011 insgesamt 213 Studentinnen der Medien- und Kommunikationswissenschaft. An der Zayed University ist die Zahl der Studentinnen in diesem Studiengang 2011 im Vergleich zum Vorjahr sogar um 20 Prozent gestiegen, auf insgesamt 112 Studentinnen. 85 Prozent dieser Studentinnen haben nach Angaben der Universität den Schwerpunkt auf Strategische Kommunikation gelegt, die eine starke journalistische Komponente enthält.

Auch eine Befragung des Fernsehsenders Al Aan hat ergeben, dass 20 Prozent der befragten emiratischen Frauen gerne im Medienbereich, vorzugsweise als Journalistinnen beim Fernsehen, arbeiten möchten. Genug Möglichkeiten gibt es eigentlich: Insgesamt verzeichnen die VAE über 20 Radiosender und über 40 Fernsehsender. Die staatlichen Zeitungen, Fernsehsender und Radiostationen unterstehen dem National Media Council. Dieser entstand 2006 im Rahmen einer Umstrukturierung der Medienlandschaft der VAE.

Die Praxis zeigt jedoch, dass viele Frauen nach einigen Jahren Berufserfahrung im Journalismus in die Public Relations wechseln. Eine von ihnen ist Sarah S. aus Dubai. „Ich kam frisch von der Universität. Die Theorie, die ich zuvor gelernt hatte, unterschied sich sehr von der Praxis“, erzählt sie. Zudem kommen ihrer Meinung nach Journalistinnen in den Emiraten nicht so häufig an brisante Themen heran wie ihre männlichen Kollegen. Auch finanzielle Gründe waren ausschlaggebend für ihren Wechsel in die PR vor ein paar Monaten. „Ich fühlte mich durch den Journalismus finanziell nicht genug abgesichert. Jetzt habe ich feste Arbeitszeiten und einen höheren Lohn.“

Die Forschungseinrichtung Freedom House begründet den Mangel an weiblichen Journalisten in den Emiraten damit, dass die Themen der nationalen Medien sehr selten Frauen ansprechen.

Ein weiteres Problem: Es gibt generell nur wenige emiratische Journalisten in den VAE. Fahdila Muain, Autorin der Zeitung Al-Bayan, hat in einer Studie festgestellt, dass es noch einen großen Bedarf an landeseigenen Journalisten zu decken gilt. Nur knapp sechs Prozent der Journalisten in den VAE sind Emiratis.

Kategorie: Politik |

Kommentare sind geschlossen.